Freitag, 30. September 2011 06:45:46

Es gibt zwei grosse Gruppen von Kontaktlinsen: harte Linsen und weiche Linsen. Dieser kleine Guide beschreibt die wichtigsten Eigenschaften und Unterschiede der Kontaktlinsen.

Formstabile Linsen

Harte, bzw. formstabile Linsen gibt es seit 1976 im Handel. Sie werden meist aus Kunststoffen hergestellt, verfügen über einen Durchmesser von 8-10 mm und verändern ihre Form nur am Rand der Linse. Sie schwimmen auf der Oberfläche der Hornhaut in der Tränenflüssigkeit. Dank dieser Eigenschaft sind formstabile Linsen, im Vergleich zu manchen weichen Linsen, besser verträglich. Der Kunstoff bietet darüber hinaus durch seine Durchlässigkeit von Sauerstoff auch eine Langzeitverträglichkeit. Der Rand der formstabilen Linse ist im Auge deutlich zu erkennen.

Formstabile Kontaktlinsen gibt es zum Beispiel als Jahreslinsen von Menicon. Bei formstabilen Linsen besteht darüber hinaus die Möglichkeit zumununterbrochenem Aufsetzen auf das Auge und Tragen während der Wachphase und bis zu maximal 30 Tagen und Nächten. Dies sollte allerdings nur in Absprache mit Ihrem Kontaktlinsenanpasser geschehen.  Eine Linse die dieses aussergewöhnlich lange Tragen möglich macht ist zum Beispiel die Menicon Z alpha.

Weiche Linsen

Weiche Kontaktlinsen sind äusserst flexibel und schmiegen sich an die Form der jeweiligen Hornhaut. Sie sind im Vergleich zu formstabilen Kontaktlinsen grösser (12-16 mm). Demzufolge liegt der Linsenrand bei einem offenem Auge unter dem Rand des Lids. Es gibt sie in den vielfältigsten Ausführungen als Tageslinsen, 2 Wochenlinsen, Monatslinsen, Torische Linsen, Farbige Linsen, Jahreslinsen oder Fun Linsen. Weiche Kontaktlinsen werden von vielen Trägern als angenehmer empfunden, da sie nicht wie formstabile Linsen auf der Auge reiben. Eine grosse Auswahl an weichen Kontaktlinsen finden Sie im MrLens Shop.

Formstabile vs. weiche Linsen

Je nach Wunsch des Kontaktlinsenträgers aber auch anhand von medizinischen Faktoren, wird eine Auswahl zwischen formstabiler oder weicher Linse getroffen. Besonders spezielle Verkrümmungen der Hornhaut lassen sich mit formstabilen Kontaktlinsen korrigieren. Weiche Kontaktlinsen werden von vielen Trägern als angenehmer empfunden, da bei Wind oder Staub schnell Fremdkörper unter formstabile Kontaktlinsen geraden, die dann Schmerzen auslösen.  Zu beachten ist generell, dass formstabile Kontaktlinsen zunächst eine Eingewöhnungsphase von 3-6 Wochen benötigen. Weiche Kontaktlinsen hingegen werden vom Auge kaum wahrgenommen. Eine Eingewöhnung entfällt daher meist.

Die Frage danach welche Kontaktlinse für Sie die beste ist, kann Ihnen ein Augenarzt beantworten. Er empfiehlt Ihnen anhand Ihrer Hornhaut, Tränenflüssigkeit u. a. Faktoren die passende Linse.




von roger
0 Kommentar(e)
Kommentar schreiben

Kategorien

Kontaktlinsen Korrektur-Brillen
Torische Linsen Monatslinsen
Funlinsen Linsen Pflegemittel
Hygiene Allergien
Parfum Augen
Farbige Linsen Sonnenbrille
Diverse  

Tag Cloud

Kontaktlinsen Sonnenbrille Parfum Brillen Farbige Linsen Brille Korrekturbrillen Pflegemittel Pflegeprodukte Funlinsen UV Schutz Kontaktlinsenbehaelter Augen Chanel Halloween Monatslinsen Oakley Linsenpflege Dior Ray Ban

Beliebteste Artikel des Monats

Neueste Kommentare

Newsletter

Möchten Sie über tolle Angebote informiert werden?

Dann abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter. Klicken Sie auf den Link ANMELDEN

» ANMELDEN